Sie brauchen mehr Barrierefreiheit –
klicken Sie auf das runde Symbol rechts

AGB

I. Inhalt unseres Onlineangebotes
Die Inclusion24 GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen uns, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Inclusion24 GmbH nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Inclusion24 GmbH behält sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

II. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse und Webinare

Geltungsbereich der AGB
Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Inclusion24 GmbH und den Teilnehmer*innen im Fernabsatz, bei Geschäften, die auf elektronischem Weg zustande kommen, sowie allen anderen Buchungen von Kursen und Webinaren, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen der Teilnehmer*innen erkennt die Inclusion24 GmbH nicht an, außer die Inclusion24 GmbH hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
Anmeldung
2.1 Kurse und Webinare (im Folgenden kurz „Kurse“) können per E-Mail oder über die Website (www.inclusion24.com) gebucht werden (im Folgenden kurz „Buchung“). Die Buchung ist in jedem Fall ein verbindlicher Vertragsabschluss und verpflichtet die buchende Person (im Folgenden kurz „Teilnehmer*innen“) zur Zahlung des Kursbeitrags. Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen eine Anmeldebestätigung.
2.2 Berechtigt zur Buchung sind Personen ab Vollendung des 14. Lebensjahrs. Sofern diese noch nicht volljährig sind, ist die schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter*innen vorzulegen. Personen, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, aber noch nicht volljährig sind, bedürfen nicht der Zustimmung der gesetzlichen Vertreter*innen, wenn
(i) die Kursgebühren aus dem durch eigenen Erwerb erzielten Einkommen bestritten werden und
(ii) keine Gefährdung der eigenen Lebensbedürfnisse vorliegt.Ein entsprechendes Einkommen ist auf Nachfrage nachzuweisen. Im Falle eines Ausbildungsvertrages müssen die gesetzlichen Vertreter*innen jedenfalls zustimmen.
2.3 Für eine Buchung ist die korrekte Angabe von Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Geschlecht, Wohnadresse und Telefonnummer erforderlich. Für Buchungen über die Website ist darüber hinaus eine E-Mail-Adresse erforderlich. Allfällige Änderungen dieser Daten sind umgehend schriftlich an die Inclusion24 GmbH zu melden.
2.4 Verfügbare Kursplätze werden nach der Reihenfolge des Einlangens der Buchungen bei der Inclusion24 GmbH vergeben.
2.5 Buchungen können bis spätestens 7 (sieben) Tage vor Kursbeginn vorgenommen werden. Ausgenommen hiervon sind Kurse, für welche auf der Website der Inclusion24 GmbH eine davon abweichende Anmeldefrist ausgewiesen wird.
2.6 Solange Zahlungsrückstände gegenüber der Inclusion24 GmbH bestehen, ist eine Buchung nicht möglich. Die Inclusion24 GmbH behält sich vor, Buchungen auch wegen Zahlungsrückständen in der Vergangenheit abzulehnen.
2.7 Die Inanspruchnahme von Ermäßigungen ist unmittelbar bei der Buchung anzugeben. Informationen zu Ermäßigungen sind der Website der Inclusion24 GmbH zu entnehmen.
Kursgebühren
3.1 Die Gebühren von Kursen und Webinaren (im Folgenden kurz „Kursgebühren“) werden auf der Website der Inclusion24 GmbH ausgewiesen. Festgehalten wird, dass die Inclusion24 GmbH keine Haftung für die Richtigkeit der darin ausgewiesenen Kursgebühren übernimmt und diese im Einzelfall auch abweichen können.
3.2 Sofern nicht anders angegeben, kann die Entrichtung der Kursgebühren mit Zahlschein oder durch Zahlung per Paypal vorgenommen werden. Ebenso kann die Zahlung durch Einlösen von zuvor bei der Inclusion24 GmbH erworbenen Zahlungsblöcken in der entsprechenden Einheit erfolgen. Der Zahlungseingang der Kursgebühr bei der Inclusion24 GmbH hat spätestens bis 7 (sieben) Werktage vor Kursbeginn zu erfolgen. Bei zeitgerechter persönlicher Buchung ist ebenso eine Entrichtung der Kursgebühren per Zahlschein möglich.
3.3 Der Nachweis über die Zahlung der Kursgebühr ist den Mitarbeiter*innen der Inclusion24 GmbH auf Verlangen vorzuweisen.
3.4 Bei Zahlungsrückständen erfolgt eine zweimalige Mahnung und Aufforderung zur Zahlung der Rückstände durch die Inclusion24 GmbH. Für jede Mahnung werden Mahnspesen in Höhe von EUR 7,– in Rechnung gestellt. Werden offene Zahlungsrückstände nicht innerhalb der in der zweiten Mahnung festgelegten Frist beglichen, wird die Forderung zur Betreibung durch ein Inkassobüro weitergeleitet. Die damit in Zusammenhang entstehenden Kosten sind zur Gänze von den Teilnehmer*innen zu tragen.
Kursbedingungen
4.1 Durch Verhinderung der KursleiterIn entfallene Kurse oder Kurseinheiten werden nach Möglichkeit an einem zusätzlichen Termin ohne zusätzliche Gebühr nachgeholt. Kann ein Ersatztermin nicht angeboten werden, werden die Kursgebühren aliquot im Verhältnis der entfallenden Kurseinheiten zu den gesamten Einheiten zurückerstattet.
4.2 Die Inclusion24 GmbH behält sich vor, Kurse, bei welchen die angegebene Mindestanzahl an Kursteilnehmer*innen nicht erreicht wird, abzusagen.
4.3 Wird ein Kurs von der Inclusion24 GmbH abgesagt, wird die Kursgebühr in voller Höhe an die Teilnehmer*innen zurückerstattet.
4.4 Die teilweise oder gänzliche Rückerstattung der Kursgebühren erfolgt durch Überweisung auf ein von den Teilnehmer*innen bekannt zu gebendes Konto oder durch Rückbuchung auf das entsprechende Paypalkonto.
4.5 Lehrbücher, Skripten und sonstige Kursmaterialien sind, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, in der Kursgebühr enthalten.
Stornierung
5.1 Die Stornierung einer Buchung kann nur schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen.
5.2 Bei Stornierung durch den Teilnehmer werden folgende Stornogebühren zur Zahlung fällig:
– Stornierungen bis 7 (sieben) Werktage vor Kursbeginn: kostenfrei
– Stornierungen ab 7 (sieben) Werktage vor Kursbeginn: 50 % der Kursgebühren
– Stornierungen ab 1 (einem) Werktag vor Kursbeginn: 100 % der Kursgebühren
-Fernbleiben ohne Stornierung: 100 % der Kursgebühren
5.3 Die unter Punkt 5.2 ausgewiesenen Stornogebühren werden auch dann zur Zahlung fällig, wenn die Kursgebühren noch nicht oder nur teilweise bezahlt wurden.
5.4 Wurden die Kursgebühren bereits von den Teilnehmer*innen bezahlt, wird die Inclusion24 GmbH die Stornogebühren von den Kursgebühren einbehalten und die Differenz auf ein von den Kursteilnehmer*innen bekannt zu gebendes Konto oder auf das entsprechende Paypalkonto überweisen.
5.5 Bei Änderung des Kursortes ist ein außerordentlicher Rücktritt nur möglich, wenn das Erscheinen am Kursort aufgrund der Wegzeiten nicht zumutbar ist.
5.6 In Ausnahmefällen kann es zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Kursleitung gegenüber der Ausschreibung kommen. Bei Änderung der Kursleitung (insbesondere bei Verhinderung) besteht kein außerordentliches Rücktrittsrecht der Teilnehmer*innen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Widerrufsrecht im Fernabsatzverkehr
6.1 Widerrufsrecht: Teilnehmer*innen haben das Recht, binnen 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen die Teilnehmer*innen die Inclusion24 GmbH (Inclusion24 GmbH, 1090 Wien, Boltzmanngasse 24-26, E-Mail: exclusive@inclusion24.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Teilnehmer*innen können für den Widerruf das Muster-Widerrufsformular verwenden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist. Das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung kann auf unserer Webseite (www.inclusion24.com) elektronisch heruntergeladen werden. Wird von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht, und die Erklärung ordnungsgemäß übermittelt, so wird die Inclusion24 GmbH den Teilnehmer*innen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.
6.2 Folgen des Widerrufs
Wenn der Vertrag widerrufen wird, wird die Inclusion24 GmbH den Teilnehmer*innen alle Zahlungen, die die Inclusion24 GmbH von diesen erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags bei der Inclusion24 GmbH eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet die Inclusion24 GmbH dasselbe Zahlungsmittel, das die Teilnehmer*innen bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden den Teilnehmer*innen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben die Teilnehmer*innen verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben diese einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Inclusion24 GmbH von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrags unterrichtet wurde, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Haftung
7.1 Sämtliche von der Inclusion24 GmbH in Publikationen und Internetseiten bereitgestellten Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Die Inclusion24 GmbH übernimmt jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereit gestellten Informationen, soweit der Inclusion24 GmbH nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit angelastet werden kann.
7.2 Die Inclusion24 GmbH, deren Angestellte, Auftragnehmer*innen oder sonstige Erfüllungsgehilf*innen übernehmen in Fällen leichter Fahrlässigkeit keine Haftung für Sach- oder Vermögensschäden der Teilnehmer*innen, gleichgültig, ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit haben die Geschädigten zu beweisen. Soweit die Haftung der Inclusion24 GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von deren Angestellten.
7.3 Die Inclusion24 GmbH übernimmt keine Haftung hinsichtlich eines bestimmten persönlichen Lernerfolgs und kann nicht für einen bestimmten individuellen Erfolg ihrer Kurse, Webinare und Veranstaltungen haftbar gemacht werden.
Schadenersatz
8.1 Das Inventar, die Räumlichkeiten, Medien und Geräte der Inclusion24 GmbH sind schonend zu verwenden bzw. zu behandeln. Allfällige Schäden sind umgehend zu melden.
8.2 Die Teilnehmer*innen haften für Schäden, welche sie verursacht haben und sind daher zu entsprechendem Ersatz verpflichtet.
Datenschutz
9.1 Jede Kurs- oder Webinarbuchung ist ein Vertragsabschluss. Mit ihr stimmen die Teilnehmer*innen den AGB zu und erteilen die datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen Erfassung und Verarbeitung der Angaben zur Person für alle zum Betrieb von der Inclusion24 GmbH gehörenden erforderlichen Vorgänge sowie für innerbetriebliche Marketingzwecke.
9.2 Die Inclusion24 GmbH behandelt sämtliche persönlichen Angaben der Teilnehmer*innen vertraulich. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Übermittlung der Daten willigen die Teilnehmer*innen ein, dass personenbezogene Daten (Anrede, Vor- u. Zuname, Adresse, Telefonnr., E-Mail, Geb. Datum), die elektronisch, telefonisch, mündlich, per Fax oder schriftlich übermittelt werden, gespeichert und für die jeweilige Buchung und die Übermittlung von Informationen verwendet werden dürfen. (siehe Punkt Datenschutz).
9.3 Persönliche Daten der Teilnehmer*innen werden nur in dem für die Inclusion24 GmbH unbedingt erforderlichen Umfang verarbeitet und solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Verwaltungsaufgaben der Inclusion24 GmbH erforderlich ist.
Urheberrecht
10.1 Die Inhalte der zur Verfügung gestellten Skripten, Unterlagen, Videos und Materialien sind urheberrechtlich geschützt und sind ausschließlich für die persönliche Verwendung der Teilnehmer*innen bestimmt. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere die Speicherung, Vervielfältigung, Übersetzung, Verarbeitung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie Weitergabe an andere Personen – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form –, ohne Zustimmung der Urheber*innen ist untersagt.
10.2 Bei der Anfertigung von Kopien liegt die urheberrechtliche Verantwortung für das Kopieren bei den Benutzer*innen der Kopiergeräte. Die Vervielfältigung ganzer Bücher oder Zeitschriften sowie das Kopieren audiovisueller Medien sind aus urheberrechtlichen Gründen untersagt.
10.3 Die Teilnehmer*innen verpflichten sich, für den Fall urheberrechtlicher Ansprüche gegen die Inclusion24 GmbH aus Verstößen gegen das Urheberrecht, diese schad- und klaglos zu halten.
Ton-, Film- und Fotoaufnahmen
11.1 Die Teilnehmer*innen erteilen ihre ausdrückliche Zustimmung, dass in den jeweiligen Veranstaltungsräumlichkeiten Ton-, Film- und Fotoaufnahmen gemacht werden dürfen, die zur Veröffentlichung bestimmt sind. Die Teilnehmer*innen erklären sich damit einverstanden, dass die von ihnen während oder im Zusammenhang mit dem Besuch der Angebote von der VHS gemachten Aufnahmen entschädigungslos, ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung, mittels jedes derzeitigen oder zukünftigen technischen Verfahrens ausgewertet und veröffentlicht werden darf. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.
Rechtsform
12.1 Die Inclusion24 GmbH ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach österreichischem Recht mit dem Sitz in Wien und der Geschäftsanschrift 1090 Wien, Boltzmanngasse 24-26. Diese Vereinbarung untersteht materiellem österreichischem Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und in Zusammenhang mit diesen AGB ist – soweit nicht § 14 KSchG etwas Abweichendes vorsieht – das für Wien Innere Stadt sachlich zuständige Gericht.
III. Urheber- und Kennzeichenrecht
Die Inclusion24 GmbH ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihr selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, von der Inclusion24 GmbH selbst erstellte Objekte bleibt allein bei der Inclusion24 GmbH. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Inclusion24 GmbH nicht gestattet.

Die Inclusion24 GmbH behält sich alle Rechte an Texten, Bildern, Grafiken, Sound Dateien, Animationen, die zur Gestaltung der Internetseiten verwendet wurden, vor. Diese Elemente unterliegen weitestgehend dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Teilweise unterliegen die zur Gestaltung verwendeten Elemente auch den Urheberrechten Dritter. Der Inhalt der Inclusion24 GmbH Websites darf ohne Genehmigung nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Hiervon ausgenommen sind Dateien, die von der Inclusion24 GmbH auf den Webseiten ausdrücklich zum Download und zur Veröffentlichung angeboten werden.

IV. Markenzeichen
Die Wort- und Bildmarken auf Inclusion24 GmbH Webseiten sind größtenteils markenrechtlich geschützt. Dies gilt insbesondere für Logos und Produktnamen.

V. Haftungsausschluss
Die Webseiten der Inclusion24 GmbH dienen vorwiegend zur Information der Benutzer. Sie können besonders die persönliche Beratung im konkreten Einzelfall nicht ersetzen.
Die Internetseiten der Inclusion24 GmbH wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantiert werden. Die Inclusion24 GmbH schließt jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Inclusion24 GmbH oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Das Downloaden von Dateien und die Eingabe persönlicher Daten erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers.

VI. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Inclusion24 GmbH liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Inclusion24 GmbH von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die Inclusion24 GmbH erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat die Inclusion24 GmbH keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von der Inclusion24 GmbH eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

VII. Widerrufsformular

Download ausfüllbare PDF Datei (38KB)
 
crossarrow-right linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram