Entwicklung symbolischer Kommunikation.

Jeder Mensch kann kommunizieren. Und für jeden gibt’s die geeigneten Möglichkeiten. Leider wird es nicht immer allen Menschen angeboten oder zugetraut. Durch die fehlende (lautsprachliche) Kommunikation werden sie in ihrer Entwicklung und der Teilhabe an sozialen Prozessen eingeschränkt. Das Ziel von Unterstützer Kommunikation ist es, diesen Menschen durch individuelle Lösungen
die Möglichkeit zu bieten, sich ohne Lautsprache verständigen zu können.

Inhalt

    • Unterstütze Kommunikation: Zielgruppe-Entwicklung-Konzept
    • Was bedeutet es, nicht sprechen zu können?
    • Entwicklung symbolischer Kommunikation – theoretische Grundlagen und Bedeutung für die praktische Arbeit – Entwicklung von Kommunikation
    • Erste Zeichen und Gebärden mit schwerstbehinderten Menschen
    • Elektronische Kommunikation
ReferentIn
Dr.in Ursula Braun
Langjährige Förderschulkonrektorin, Mitbegründerin und langjährige Vorsitzende der deutschsprachigen Sektion von ISAAC, Redaktion der Zeitschrift “Unterstützte Kommunikation“, Lehrbeauftragte.

Anmeldung Workshop: Unterstützte-Kommunikation

DATENSCHUTZ

4 + 8 =