Teilen

Peter Steinkellner besuchte Japan und stellt in seinem Vortrag seine Erfahrung mit einigen Behindertenorganisationen in Sapporo vor, die er gemeinsam mit seinem persönlichen Assistenten unter die Lupe genommen hat.

Im Jahre 2014 ratifizierte Japan die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die bereits 2008 auf internationaler Ebene in Kraft trat. Schon seit 2007 führte die japanische Regierung verschiedene Maßnahmen ein, um eine Gesellschaft zu schaffen, in der Personen mit Behinderung freiwillig und nach eigener Wahl an allen gesellschaftlichen Aktivitäten teilhaben können.

Peter Steinkellner ist ein Wiener Aktivist und blind und reiste zusammen mit seinem Assistenten nach Japan, um sich die Lage der Behindertenorganisationen, besonders in Sapporo, anzusehen. In seinem Reisebereicht stellt er seine Erkenntnisse vor und zeigt jene Bilder, die er von Japan wieder mitgenommen hat.

 

ReferentIn
Peter Steinkellner

Wann
AUFGRUND DER DERZEITIGEN LAGE VORERST ABGESAGT!  Sobald ein neuer Termin gefunden wurde, wird er hier und auf den Sozialen Medien bekannt gegeben. Anmeldung ist jedoch jederzeit möglich

Wo
1090 Wien, Assistenz24, Boltzmanngasse 24-26

Kosten
Der Vortrag ist kostenlos

Anmeldung Vortrag: Blind Date with Japan

6 + 1 =

Teilen