Klicken Sie auf das runde Symbol rechts um
Ihr Bedürfnisse anzupassen.

Reizlos

Im Alltag sind es unsere Sinne gewohnt verschiedene Reize zu filtern. Ist der Körper nicht dazu in der Lage, kommt es zu einer Überforderung. Über die Sinne werden zu viele Reize gleichzeitig aufgenommen, sodass es zu einer Reizüberflutung kommt und diese nicht mehr verarbeitet werden können. Das wiederum bedingt, dass Informationen kaum noch aufgenommen werden.

Sie befinden sich auf der reizlosen Perspektive.

Wir haben diese Seite für Menschen gestaltet, deren Organismus und Nervensystem darunter leidet, wenn zu viele Reize gleichzeitig gesetzt werden.

Häufig sind Menschen mit psychischen Belastungen davon betroffen, wie zum Beispiel

  • Schizophrenie,

  • Konzentrationsschwäche,

  • Lernschwäche,

  • Hochsensible Personen,

  • Autismus,...

Das Risiko wird erhöht durch:

  • Lärm, viele verschiedene akustische Signale

  • Zu viele Farben

  • Blinkende Lichter

  • Zu viele bewegte Bilder gleichzeitig wie Video, Fotos, GIFs….

 
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram